DfT Family: Ioanas DfT-Tagebuch, Woche 1

DfT-Gewinnerin 2013 Ioana C. Miron berichtet von ihren Gefühlen und Erfahrungen nach dem großen Erfolg und hält uns mit einem Tagebuch auf dem Laufenden. Viel Spaß!

Ich habe die komplette Woche damit verbracht, zu realisieren, dass ich gewonnen habe. Es ging alles so schnell. Einen Tag nach der Awardvergabe habe ich mir einige andere Shows der Fashion Week Berlin angeschaut. Dort haben mich einige Leute wiedererkannt und Fragen gestellt oder Fotos von mir geschossen. Der Wandel von einer Backstage-Designerin zur Gewinnerin ist ein zügiger und ich genieße jede Minute davon. Ich muss aber immer noch an meinem „Fotogesicht“ arbeiten.

Ich kehre nach London zurück und mir wird gesagt, ich solle mich ausruhen. Ich tue alles andere als das. Ich beginne mit der ganzen Welt zu telefonieren, werde nach Interviews gefragt, jeder möchte mich sehen. Vor der Show habe ich meinen Freunden aus der Universität versprochen, sie zum „Korean BBQ“ einzuladen, für den Fall, dass ich gewinne. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es niemals versprochen, da es eine sehr kostspielige Angelegenheit war. Aber all meine guten, sich für mich freuenden Freunde wiederzusehen, war eine schöne Sache.

TwitterFacebookDeliciousGoogle Bookmarks

Hinterlasse einen Kommentar


* Pflichtfelder


neun × 6 =