DfT Family: Ioana’s DfT Diary, Week 4

Ich muss an meinem “Gewinner-Item” arbeiten und bin glücklich darüber, weil ich schon seit mehr als einem Monat keinen Entwurf mehr gemacht habe. Jetzt kommen die Ideen ganz einfach und locker, ebenso wie das Gefühl für die Balance zwischen Kommerz und Design: Das Item soll sich gut verkaufen, aber dennoch den Anforderungen an ein Designer-Stück gerecht werden.

Ich treffe Steffi und Tanja in West-London und freue mich, bekannte Gesichter zu sehen, die mich vor und während der DfT-Show unterstützt haben. Wir haben ein sehr nettes Geschäfts-Meeting, und ich bin froh festzustellen, dass ich auch eine Geschäftsfrau sein kann. Sie lieben meine ersten Scribbles zum “Gewinner-Item” und sind für alle meine Fragen offen. Wir reden über die Zukunft, wie wir weiter vorgehen, und ich realisiere so langsam, dass das alles Realität ist. Ich freue mich, dass meine Ideen und Vorschläge angenommen werden und habe das Gefühl, dass alles möglich ist.

TwitterFacebookDeliciousGoogle Bookmarks

Hinterlasse einen Kommentar


* Pflichtfelder


vier + 4 =