Lena Hasibether


Marc
Buscha

Lena
Hasibether

Jonathan
Christopher
Hofwegen

Alexandra
Kiesel

Markus
Schmidbauer

Zur Person

Mein Name ist: Lena Hasibether.
Ich bin: 32 Jahre alt.
Geboren bin ich in: Essen.
Meine Universität: Fachhochschule Bielefeld
Meine Vorstellung von Mode in drei Worten: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
Mein Lieblingsdesigner: Haider Ackermann.
Meine Leidenschaften und Interessen außerhalb der Mode: Ausstellungen

Das trage ich immer bei mir: Laptop, Mobiltelefon, Taschenbuch
So gehe ich mit Stress um: Ich versetze mich in die Lage von anderen Menschen.
Beim Arbeiten bin ich gerne umgeben von: Kreativen Menschen, viel Platz.
Inspiration finde ich: Alles, das mich umgibt, kann inspirierend sein – ein Gespräch, ein Buch, eine Situation, etwas, das passiert oder etwas, das ich finde…
Diesen Ort verbinde ich mit Mode: Den Arbeitsraum, denn hier fängt alles an, Wirklichkeit zu werden.
Diese Stadt inspiriert mich: Paris, Berlin
Meine beste Modeinvestition: Eine Abschlusskollektion für mein Studium.
Mein persönlicher Lieblingstrend im Augenblick: Kork.

Kollektion

 

Designer's message

Im Fokus der Damenkollektion „Assemblage“ für Frühjahr/Sommer steht das Thema Kollage – inspiriert ist sie von den Künstlern Hans Arp und Kurt Schwitters, von den Elementen Raum und Körper. Die Kollektion spielt mit Kontrasten und Dimensionen, was sich in der Verwendung fester und fließender Materialien wie Kork und Seide, grobe Baumwolle und Lycra widerspiegelt. Ein wichtiger Aspekt der Kollektion ist die theoretische Diskussion zur Frage, inwiefern man die unterschiedlichen sozialen Schichten der modernen Gesellschaft zusammenfließen lassen kann. Diese Frage wird technisch beantwortet, indem die Designerin verschiedene Lagen und eine spezielle Technik für ihr Taschendesign verwendet. Das Naturmaterial Kork erweist sich in der Kollektion als neuer Ansatz der Materialität.

Im Mittelpunkt stehen ein dreidimensionaler Stoffprint und das räumliche Arrangieren von Gegenständen, durch die die Kleidungsstücke selbst zur Leinwand werden. Dadurch schafft Lena Hasibether ein modernes Fashion-Statement. Ergänzt wird die Kollektion durch sportlich-elegante Accessoires aus Kork und Plexiglas. Frauen, die Lena Hasibethers Kreationen tragen, wollen experimentieren und sich von neuen Designs inspirieren lassen. Für sie ist Mode mehr als nur Kleidung.

Designer