Markus Schmidbauer


Marc
Buscha

Lena
Hasibether

Jonathan
Christopher
Hofwegen

Alexandra
Kiesel

Markus
Schmidbauer

Zur Person

Mein Name ist: Markus Schmidbauer.
Ich bin: 25 Jahre alt.
Geboren bin ich in: Puchheim/München.
Puchheim/München.
Meine Universität:
Akademie Mode & Design (AMD), München; Central St. Martins College of Art & Design, London
Meine Vorstellung von Mode in drei Worten: Individuell, experimentell, großzügig
Mein Lieblingsdesigner: Karl Lagerfeld
Meine Leidenschaften und Interessen außerhalb der Mode: Kunst

Das trage ich immer bei mir: Notebook, Carmex Lippenbalsam
So gehe ich mit Stress um: Ich überwinde ihn einfach. Ich liebe Stress.
Beim Arbeiten bin ich gerne umgeben von: Musik, einem Glas Milch und Oreo Cookies, einem großen Tisch.

Inspiration finde ich: in allem!!!
Der Ort, den ich mit Mode verbinde: ist London.
Diese Stadt inspiriert mich: Jedes noch so kleine Dorf kann inspirierend sein.
Meine beste Modeinvestition: Meine riesige Stoffschere.
Mein persönlicher Lieblingstrend im Augenblick: Ich trage immer einen Schal, egal wie das Wetter ist.

Kollektion

Designer's message

Mark Schmidbauer, Absolvent der AMD München, zeigt mit seiner Kollektion „The Relief from Industrialisation“ den Weg aus den Zwängen der Industrialisierung auf. Im ersten Teil seiner Kollektion verwendet Schmidbauer steife Materialien, die Gefangenschaft symbolisieren. Schmal geschnittene Leggins oder Overalls, die nur aus ein paar Gummistreifen bestehen, liegen wie Fesseln um den Körper. In der nächsten Phase lockert der Designer den Stil auf, die dunklen Farben werden von glänzend-metallischen Drucken vertrieben. Latex und Leder sind die vorherrschenden Materialien dieser Kreationen. Im nächsten Abschnitt der Kollektion werden die vorherigen Zwänge gesprengt: Blusen und Kleider aus transparenten Materialien wie Chiffon symbolisieren Leichtigkeit und Unbeschwertheit. Auf diese Weise zeigt Schmidbauer das Endstadium, in dem die Befreiung von der Industrialisierung vollbracht ist. Durch seine radikale, artifizielle Vorgehensweise schafft Schmidbauer es, eine unkonventionelle Avantgarde-Kollektion zu kreieren, die hauptsächlich aus Abendkleidern, Jacken und Mänteln besteht.

Designer