Leandro Cano


Leandro
Cano

Ramil
Makinano

Siddhartha
Anselm
Meyer

Camilla
Salgaard
Nielsen

Laura
Williams

Zur Person

Nachname: Cano
Vorname: Leandro
Universität: CEADE Leonardo, Sevilla
Fach: Modedesign und -management
Geburtsjahr: 1984
Wohnsitz: Barcelona und Sevilla, Spanien

Meine Inspiration… Kindheitserinnerungen, meine Wurzeln, die Frauen in meiner Familie, Dinge und Orte, die einen visuellen Eindruck hinterlassen, Antiquitäten, das All, Fotografie.
Meine Motivation am DfT teilzunehmen… Ich möchte meine Arbeit mit großen Designern wie Marc Jacobs teilen. Allein die Tatsache, Teil des DfT zu sein, ist für mich eine emotionale Bereicherung – sowohl auf persönlicher als auch professioneller Ebene.
Das denke ich über Marc Jacobs: Er hat den Alltag in die Modewelt gebracht; er hebt sich vom Rest ab und arbeitet in den unterschiedlichsten Bereich und für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Ich bewundere seine Vielseitigkeit. Außerdem ist er nicht nur unglaublich kreativ, sondern ein guter Geschäftsmann, der weiß, wie man sich an jede Situation anpasst.

Das möchte ich mit meiner Mode ausdrücken: Mein Leben, meine Gedanken und Träume
Meine Kollektion in drei Worten: INTIM, denn sie spiegelt meine Erinnerungen und Gefühle wider. ELEGANT, denn sie steht für die anspruchsvolle und klassische Frau. UNZEITGEMÄSS, denn sie kommt zum „falschen“ Zeitpunkt.

Meine Leidenschaften und Interessen außerhalb der Mode: Fotografie und Bildhauerei
Welches Kleidungsstück wären Sie 2012? Ein schwarzer Pullover, dessen Texturen sich von oben nach unten auflösen. Oben ist er aus Wolle, nach unten hin wird er weit und setzt sich aus unterschiedlichen Texturen zusammen.
Ihre persönliche Botschaft: Ich möchte so vielen Menschen danken, die an mich geglaubt und mich auf meinem Weg unterstützt haben. Ich denke, ich habe großes Glück, Menschen um mich zu haben, die mich lieben und unterstützen. Am meisten möchte ich DfT für die Chance danken, Teil dieses aufregenden Projekts zu sein.


Kollektion

Designer's message

Leandro Cano lässt sich von seinen Kindheitserinnerungen, seinen Wurzeln, den Frauen in seiner Familie und Dingen und Orten inspirieren, die einen visuellen Eindruck hinterlassen. Sein Ziel ist es, mit seinen Entwürfen sein Leben, seine Gedanken und Träume auszudrücken. Die Inspiration für seine Kollektion „Buffet“ sind seine Familie und Freunde. Leandro ist besessen davon, Bilder, Formen und Texturen zu studieren. Seine komplexen Entwürfe mit beeindruckenden Details beweisen, dass folkloristisch angehauchte Stoffe durch dreidimensionale Prints das gewisse Etwas erhalten, und wie glamourös und extravagant Strickmäntel sein können.

Designer